Informationen zur Domain:
Die aufgerufene Domain ist bereits registriert. In der Domainsuche können Sie prüfen, ob der von Ihnen gesuchte Domainname noch unter anderen Domainendungen zur Verfügung steht.



Informationen für den Domaininhaber
Bei der Einrichtung Ihres Webhosting Accountes wurde vom System diese Startseite automatisch angelegt. Diese Startseite zeigt den Besuchern Ihrer Domain, dass diese bereits registriert ist. Anderweitig würde der Server die Fehlermeldung ausgeben, dass diese Domain nicht erreichbar ist.

Sie können diese Startseite jederzeit löschen oder mit Ihren eigenen Inhalten überschreiben. Stellen Sie dazu eine FTP-Verbindung zum Serve her und wechseln in das Verzeichnis /html. Löschen oder überschreiben Sie einfach die Datei index.php.

Gerne sind wir Ihnen bei der Einrichtung Ihrer Internetseite behilflich.

www . .

Aktuelle Nachrichten

Venezuela: Ein Toter bei landesweiten Protesten
In Venezuela ist es bei landesweiten Protesten gegen Präsident Maduro zu Ausschreitungen gekommen. Ein 24-jähriger Mann wurde dabei erschossen, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Mehrere Menschen seien verletzt worden. Maduro selbst zeigte sich unbeeindruckt von den Protesten.

mehr lesen ...
Türkei wirft Deutschland "Doppelmoral" vor
Die türkische Regierung hat Bundesaußenminister Gabriel nach dessen Kritik Erpressung und Drohung vorgeworfen und der deutschen Regierung eine "Doppelmoral" unterstellt. Es werde "die nötigen Reaktionen" geben. Gabriel hatte zuvor eine Neuausrichtung in der Türkei-Politik angekündigt.

mehr lesen ...
Beziehungen zur Türkei: Deutschland zeigt die Instrumente
Die Bundesregierung verschärft den Ton gegenüber Ankara. Die jetzt angekündigten Maßnahmen sind jedoch nur ein erster Schritt. Doch Berlins Möglichkeiten sind beschränkt. Über Brüssel könnte deutlich mehr Druck ausgeübt werden. Von Julian Heißler.

mehr lesen ...
DIHK zur Türkei: "Neue Investitionen werden vertagt werden"
Im Handel mit der Türkei gibt es schon lange eine erhebliche Unsicherheit, sagt der Außenhandelschef des DIHK, Volker Treier, im nachtmagazin-Interview. Investitionen würden zurückgehalten, und diese Haltung könnte sich nun verstärken.

mehr lesen ...
Paris: Schulz präsentiert sich als guter EU-Partner für Macron
SPD-Kanzlerkandidat Schulz hat beim Treffen mit dem französischen Präsidenten Macron einen demonstrativen Schulterschluss gesucht und Gemeinsamkeiten hinsichtlich der Europapolitik betont. Und lieferte dabei auch einen Seitenhieb auf die Kanzlerin.

mehr lesen ...
IWF genehmigt Milliardenzahlung an Griechenland
Das schuldengeplagte Griechenland erhält voraussichtlich eine weitere Finanzspritze: Der Internationale Währungsfonds einigte sich im Grundsatz auf eine Zahlung in Höhe von 1,6 Milliarden Euro. Diese kann jedoch noch an Bedingungen geknüpft werden.

mehr lesen ...
Cholera-Epidemie im Jemen: Es fehlt an allem
Seit zwei Jahren tobt im Jemen ein Bürgerkrieg. Der Ausbruch der Cholera-Epidemie ist eine direkte Folge dieses Konflikts. Hunderttausende haben sich bereits mit der Krankheit infiziert, Hilfe wäre in vielen Fällen einfach - doch den Krankenhäusern fehlt es an allem. Von Stefan Maier.

mehr lesen ...
Sessions bleibt trotz Trump-Kritik
Rücktritt? Davon will US-Justizminister Sessions nichts wissen. Trotz der außergewöhnlichen Kritik von Präsident Trump an ihm will er weitermachen, und wird darin von konservativen Politikern unterstützt. Von Claudia Sarre.

mehr lesen ...
Linkin-Park-Sänger Chester Bennington gestorben
Chester Bennington, der Sänger der US-Band Linkin Park, ist in Los Angeles gestorben. Das teilte die zuständige Gerichtsmedizin mit. Bennington wurde 41 Jahre alt. Linkin Park verkauften mit ihrer Mischung aus Hardrock, HipHop und Rap Millionen Alben.

mehr lesen ...
AfD teilt falsches Antifa-Foto: Fake? Egal! "Es geht um die Message"
Eine Frau, ein Pflasterstein, dahinter die Rote Flora: Dieses Motiv kursiert derzeit im Netz. Auch die AfD teilt es, als vermeintlichen Beweis für linke Militanz. Doch die angebliche Aktivistin gehört zur Jungen Union. Der AfD ist das egal. Von Kristin Becker.

mehr lesen ...
Militante Spanier bei G20: Gekommen, um zu zerstören
Wenig ist bekannt über die Randalierer der G20-Krawalle. Im Netz gibt es Bilder einer militanten Gruppe aus Spanien, die dabei war. Im Interview erklären sie, dass sie in Hamburg gegen das "faschistische, kapitalistische" System protestieren wollten. Ideologisch knüpften sie an die RAF an.

mehr lesen ...
Ermittler schließen Darknet-Plattformen
Drogen, Waffen oder gefälschte Ausweispapiere: Im sogenannten Darkweb bedienen illegale Plattformen Kunden oft einfach auf dem Postweg. Nun ist Ermittlern in den USA und Europa der bisher größte Schlag gegen solche Strukturen gelungen.

mehr lesen ...
O.J.Simpson kommt auf Bewährung frei
Neun Jahre saß der ehemalige US-Footballstar O.J.Simpson wegen bewaffneten Raubes und Körperverletzung im Gefängnis. Nun ist er in Nevada begnadigt worden und kommt im Oktober auf Bewährung frei. Er reagierte emotional und bedankte sich mehrfach.

mehr lesen ...
Polens Parlament stimmt für Justizreform
Das polnische Parlament hat das umstrittene Gesetz zur Justizreform verabschiedet. Das von der rechtskonservativen Regierungspartei PiS dominierte Unterhaus stimmte trotz massiver Kritik dafür. Die polnische Opposition und auch die EU sehen die Unabhängigkeit der Justiz in Gefahr.

mehr lesen ...
Bahlsen produziert EU-Einheitsbutterkeks
Da, wo Butterkeks drauf steht, ist jetzt auch in Mittel- und Osteuropa Butter drin - und kein Palmöl. Die Klagen der dortigen Staatschefs und der Bevölkerung hatten Erfolg. Das Unternehmen produziert jetzt den europäischen Butterkeks.Von Ralph Sina.

mehr lesen ...
Tour de France: Froome steht vor dem Tour-Sieg
Chris Froome dürfte der Sieg bei der Tour de France kaum noch zu nehmen sein. Auf der 18. Etappe wehrte er alle Angriffe der Verfolger ab und kam als Vierter ins Ziel. Erster wurde der Franzose Warren Barguil.

mehr lesen ...
William und Kate in Heidelberg: Bretzelrollen und Wettrudern
Der britische Prinz William und seine Familie sind im Rahmen ihres Deutschlandbesuchs in Süddeutschland unterwegs. In Heidelberg zeigten sich William und Kate volksnah beim Bretzelbacken und ruderten auf dem Neckar.

mehr lesen ...
Spenden: Hilfe für Afrika und Jemen
Wenn Sie für die Menschen in Afrika und im Jemen spenden wollen, finden Sie hier Hilfsorganisationen und Bankverbindungen.

mehr lesen ...
ARD-faktenfinder: Fake News erkennen
Was sind Fake News? Woran kann man diese erkennen? Der ARD-faktenfinder gibt Antworten.

mehr lesen ...
Zeitgeschichte: Die Tagesschau vor 20 Jahren
Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.

mehr lesen ...
Kommentar: Sauber bleiben im Türkei-Streit
Wie reagiert Deutschland am besten im Streit mit der Türkei? Die Entscheidung, die Reisehinweise zu verschärfen, wird Folgen haben. Deutschland müsse im Türkei-Streit sauber bleiben und dürfe nicht als Besserwisser auftreten, meint Daniel Prokraka.

mehr lesen ...
Neonazis bei G20? Viele Gerüchte, keine Beweise
Seit Tagen kursieren Gerüchte durch Netz und Medien, wonach bei den G20-Krawallen auch Neonazis mitgemischt hätten. Doch bislang liegen keine belastbaren Indizien vor. Von Patrick Gensing.

mehr lesen ...
Streit mit der Türkei: Das Ende der Geduld
Lange agierte die Bundesregierung zurückhaltend im Umgang mit der Türkei - doch damit ist Schluss. Nach der Verhaftung des Menschenrechtlers Steudtner verkündete Außenminister Gabriel eine Neuausrichtung in der Türkei-Politik. Die dürfte vor allem die Wirtschaft treffen.

mehr lesen ...
Zeuge schildert Polizeiübergriff bei G20-Gipfel
Nach dem G20-Gipfel mehren sich die Vorwürfe, auch die Polizei habe stellenweise exzessive Gewalt eingesetzt und mutwillig Menschen verletzt. Ein Betroffener erzählt seine Geschichte. Von Andrej Reisin.

mehr lesen ...
Verwaltungsgerichte überlastet durch Asylklagen
Rund 250.000 Klagen von abgelehnten Asylbewerbern sollen derzeit vor deutschen Verwaltungsgerichten anhängig sein. Viele zu viele, beklagt nun der Bund Deutscher Verwaltungsrichter. Diese hohe Belastung sei nicht mehr lange auszuhalten.

mehr lesen ...